top of page
Paartherapie

Paartherapie

Mein Ziel ist es in meiner Praxis für Psychotherapie und Paartherapie Linz Land einen Ort für euch zu schaffen wo ihr euch Zeit und Aufmerksamkeit schenken könnt. Wo ihr die Möglichkeit habt miteinander und nicht gegeneinander zu reden. Ich urteile nicht wer "richtig" oder "falsch" gehandelt hat. Vielmehr gibt die Paartherapie die Möglichkeit, dass man als Paar wieder auf derselben Seite steht, gemeinsam herausfindet, warum die aktuelle Situation so ist wie sie ist und Lösungen findet wie es weitergehen kann.

Kurz: Die Qualität unserer Beziehungen bestimmt die Qualität unseres Lebens

Paartherapie- Was ist das? 

Die Frage ist "Wer ist mein Klient?" In der Paartherapie ist mein Klient eure Beziehung. Es soll hier kein Schuldiger gefunden, jemand verändert werden oder geurteilt werden wer denn jetzt nun richtig oder falsch lag. Vielmehr analysiere ich mit euch, welche Beziehung ihr gerne miteinander hättet und beleuchte welche Muster und Dynamiken dies erschweren bzw. fördern.

 

Kurz: Es soll ein Raum sein, in dem ihr nicht gegeneinander, sondern miteinander redet und eine Lösung für eure Beziehung findet, die für euch passt.

Paartherapie kann zu jederzeit der Beziehung gewinnbringend sein. Auch gefestigte Paare, die keinen Trennungswunsch haben, können durch schwere Krisen gehen und benötigen Unterstützung beim Navigieren durch schwere Zeiten.

Kurz: Kleine Feuer kann man leichter ausmachen kann als Waldbrände.

"So schlimm ist es ja nicht"

"Da zahlen wir, dass uns jemand beim Streiten zuhört"

"Du willst nur, dass dir jemand Recht gibt"

Eine Paartherapie erfordert Mut. Es geht um sehr persönliche Dinge und um Situationen wo man sich von seiner verletzlichen Seite zeigt. Für diese Verletzlichkeit stellt die Paartherapie einen geschützten Rahmen da. 

Eine Paartherapie ist auch ein Zeichen dafür, dass man Hoffnung hat. Jedes Paar, das zu mir kommt, hofft, dass sich die Dinge verbessern. Es bedeutet, dass man die Beziehung nicht als selbstverständlich wahrnimmt und bereit ist, sich damit zu beschäftigen. 

Kurz: Etwas in unserer Beziehung muss anders werden, wir wissen nur nicht genau was und wie. 

Wann ist Paartherapie sinnvoll?
oder
Wann müssen wir in Paartherapie?

Wie läuft Paartherapie ab? 
Wie oft müssen wir kommen? 

Im Erstgespräch hat man die Möglichkeit mich und meine Arbeitsweise kennenzulernen. Danach wird entschieden wie man weitermacht.

Je nach Fall werden die Intervalle individuell angepasst. Manchmal braucht es nur eine Einheit um einen Unterschied zu machen (siehe Fokustermine), manchmal ist ein prozessorientiertes Arbeiten sinnvoller. Schlussendlich entscheiden die KlientInnen darüber wie oft und wie lange sie kommen wollen.

 

Kurz: So kurz wie möglich, so oft wie nötig.

Kurz: Beziehungen sind vielseitig. Genauso wie die Leben derer, die sie gestalten. 

  • Beziehungsstärkung 

Auch wenn akut keine Krise besteht, kann Paartherapie dabei helfen einander besser zu verstehen. Die Selbsterfahrung als Paar hilft sich in der Beziehung näher zu sein, Krisen vorzubeugen und den Partner von einer anderen Seite kennenzulernen. 

​​

  • Schicksalsschläge als Paar bewältigen und daran wachsen

Wie gehe ich mit der (psychischen) Erkrankung meines Partners um? Todesfälle  in der Familie und Sternenkinder. 

  • Eingefahrene Alltagssituationen

Wiederkehrende Muster und ständige Streits um "eigentlich nichts". Wir haben uns auseinandergelebt. Wo ist unsere Liebe hin? 

 

  • Affären, Seitensprünge, Eifersucht  

Wie kann eine Beziehung so etwas aushalten und überstehen? Was tun, wenn einem jemand nicht mehr aus dem Kopf geht?

  • Sexualität & Erotik in der Beziehung 

Wie können wir die Lust wieder in unsere Beziehung bringen?  Wir haben so ganz unterschiedliche Vorlieben und Vorstellungen. Eine/r will, eine/r nicht. 

  • Kinderwunsch & Familienleben

Kinder oder Karriere? Wir wollen Kinder, sind uns aber über den Zeitpunkt nicht einig? Wie erhalten wir im Familienalltag unsere Paarbeziehung? Patchwork - wie managen wir das?  Schwiegereltern- & Eltern - Konflikte. Erben, Haus- & Hofübergaben. 

  • Scheidung und Trennung

Eine Begleitung um so gut wie möglich auseinander zu gehen. Trennung mit Kindern- wie soll das aussehen? 

... und vielen mehr ...

Was wird in einer Paartherapie besprochen?

Mein/e Partner/in will nicht in Paartherapie - was tun?

Man kann niemand zur Paartherapie zwingen. Paartherapie erfordert Mut, weil man sich als Paar von seiner verletzlichsten Seite zeigt. Da ist es ganz normal skeptisch zu sein. Darüber zu streiten ob man in einer Paartherapie geht, kann in Folge ein weiterer Krisenherd in der Beziehung werden.

Manchmal ist es ausreichend für ein Paar, wenn einer den anderen, ihm/ihr zu liebe begleitet: "Ich sehe keinen Sinn darin, aber dir zu Liebe komm ich mit."

Manchmal ist es ausreichend zu sagen: "Du siehst möglicherweise keinen Sinn darin, aber ich brauche es für mich. Damit es mir besser geht. Es besteht kein Anspruch an dich mitzuarbeiten."

Manchmal gibt es aber sehr gute Gründe nicht kommen zu wollen und das ist dann auch zu respektieren. In so einem Fall kann eine Einzeltherapie gewinnbringend sein. Man kann die andere Person nicht ändern, aber man sich selber in die Richtung ändern die man gerne hätte - und das sind immerhin schon 50% der Beziehung.

bottom of page